AERODYNAMIK

LEICHTBAU OHNE LEICHTSINN

Die Krönung der Rahmenbaukunst – dieser Rahmen hat sogar den Produktionschef von Rohrhersteller Columbus begeistert: Aerodynamisch profilierte Rohre verschmelzen in runde Muffen. Das Geheimnis dahinter sind gut 200 Stunden Handarbeit, die Franz Funk in einen Aerodynamik steckt. Eins ist sicher – wer einen Aerodynamik fährt, wird so schnell auf keinen zweiten treffen.

Technische Daten:
  • Rohrsatz Columbus Megatube
  • Innenlager mit BSA Gewinde
  • Sattelstützenmaß Ø 27,2 mm
  • Steuersatz geschnitten auf 1 1/8 Zoll
  • Schaltaugengewinde M 10 x 1
  • 1 Kettenhänger für den sicheren Transport bei ausgebautem Hinterrad
  • 4 Flaschenhaltergewindebüchsen mit Versteifungsblechen mit M5 Gewinde für 2 Flaschenhalter
  • An der unteren Steuerrohr-Muffe befinden sich 2 Schaltzug-Flöten mit
    Gewinde zum Einstellen der Schaltzüge während der Fahrt
  • Der Bremszug ist im Oberrohr innen verlegt
  • Der Schaltzug für das Schaltwerk ist an der Kettenstrebe innen verlegt
  • Am Sitzrohr befindet sich ein Anlötsockel für den Umwerfer
  • Das Hinterrad hat einen Nabendurchlass von 130,0 mm (Standard am Rennrad)

Die Rahmenfarbe und Dekore (unter Klarlack) können farblich individuell gestaltet werden.

Dieses seltene Jagdgerät wird für 1799.- € für Sie angefertigt.

Galerie AERODYNAMIK

Share This